AllatRa Pattern Tape
Logo Creative Society KREATIVE
GESELLSCHAFT

EINZIGARTIGE INTERNATIONALE ONLINE-KONFERENZ „KREATIVE GESELLSCHAFT. WOVON DIE PROPHETEN TRÄUMTEN“

Was wünschen sich 99% der Menschen überall auf der Welt?
Wir leben in einer einzigartigen Zeit, in der jeder die Möglichkeit hat, zu erleben, wie dank den Menschen selbst die Religionen gereinigt wurden und die Wahrheit, die alle Propheten brachten, in ihrer Reinheit wiederhergestellt wurde. Dies geschah am 20. März 2021 auf der weltweiten Konferenz „Kreative Gesellschaft. Wovon die Propheten träumten“. Dieses einzigartige Ereignis setzte ein Zeichen für die gesamte Menschheit.

Die Bedeutung der Konferenz

Die internationale Konferenz wurde von den Menschen aus der ganzen Welt organisiert und in mehr als 45 Sprachen inklusive Gebärdensprache synchron übersetzt. Sie wurde auf tausenden von Online-Plattformen in verschiedenen Ländern, auf diversen TV-Kanälen und auf allen sozialen Medien live gestreamt. Dank den Menschen, die in ihrer Freizeit alles mögliche machten, um die Konferenz zu organisieren und durchzuführen, sahen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt die wahre Kraft der Vereinigung von Menschen. Und jeder, der jetzt die Bedeutung dieses Ereignisses versteht, kann Informationen über die Konferenz weitergeben und sich daran beteiligen, damit die ganze Welt die Wahrheit hört, dass Gott einer ist und die Wahrheit ist für alle eine.

In den 6000 Jahren des konsumorientierten Verhaltens der Menschheit wurde die Wahrheit verzerrt, wegen weniger als einem Prozent und vor 99% der Menschen verborgen. Indem sie die von den Propheten gegebene Wahrheit verdrehten, schufen diejenigen, die nach Macht strebten, religiöse Organisationen, um die Menschen zu versklaven und deren Leben zu kontrollieren. Und allmählich vergaßen die Menschen die Worte der Propheten, dass es keine Vermittler zwischen Gott und Mensch geben darf, Gott muss man nicht fürchten, sondern lieben.

Beispiele dafür, wie verschiedene Religionen die Eine Wahrheit um willen Einzelner interpretiert haben, wurden auf der Konferenz vorgetragen. Vertreter verschiedener Religionen, Wissenschaftler, Forscher enthüllten die entlarvende Wahrheit über Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus. Sie erinnerten alle Menschen daran, dass Gott jenseits der Religionen ist, und wir, die Menschheit, aufhören müssen, auf diejenigen zu hören, die sich als Vermittler zwischen Gott und den Menschen bezeichnen. Es ist an der Zeit, sich an die Gebote unserer Propheten zu erinnern.

Leslie Magnum
Teilnehmer des Projekts „KREATIVE GESELLSCHAFT“ (USA)

Wenn nur eine Religion die Lehren ihres Propheten rein gehalten hätte, würden wir jetzt in einer völlig anderen Welt leben, wir wären nicht auf uns selbst fixiert, wir wären nicht getrennt, wir würden uns nicht um Beinamen desselben Gottes streiten und wir würden keine Krisen durchmachen müssen: keine wirtschaftlichen, geschweige denn geistliche. Wir würden jetzt, und das ist kein Scherz, schon andere Galaxien erforschen.

Amir Khan
TV-Moderator, Sportanalyst, Berater, Schauspieler, Marketingspezialist, internationaler Coach, Unternehmer, Life Coach (Pakistan)

Heute werden Menschen aus der ganzen Welt die Fakten über die Verzerrung der Wahrheit erläutern und die von den Propheten gegebene Wahrheit in ihrer Reinheit wiederherstellen! Wir, Menschen der Welt, werden die Worte der Propheten aussprechen, weil die Welt danach verlangt, die Wahrheit ohne Verzerrung zu hören. Heute ist der Tag, über den die Propheten gesprochen haben.

Robert Mikita
Unternehmer (Slowakei)

Warum vergessen die Religionsvertreter, dass sie dafür verantwortlich sind, die Worte Jesu an die Menschen weiterzugeben, ohne sie zu verzerren? Und selbst ein Beispiel dafür zu sein, wie man seine Gebote befolgt. Aber was sehen wir? Uns wird eingeredet, dass wir Gott fürchten und nicht lieben sollten. Ist es das, was Jesus uns beigebracht hat? Menschen sind keine Sklaven und sollten Gott nicht fürchten. Aber vielleicht wollen die Vermittler, dass wir sie fürchten und ihre Sklaven sind.

Die Menschen werden gleich und frei geboren. Wir haben das Recht, als freie Menschen unsere eigenen Entscheidungen zu treffen.

Irina Simons
Kunsthistorikerin MA, Gründerin von „League of Sound“ (Die Niederlande)

Wenn wir uns Tibet und auch den Buddhismus im Allgemeinen ansehen – es ist alles zu einer modischen Attraktion geworden, zu einer spirituellen Touristenattraktion, zu einer Ware, die für Geld angeboten und gekauft wird. Selbst Buddha Shakyamuni, der die Zeiten der Zeitlosigkeit voraussah (in denen wir im Prinzip jetzt leben), sprach über den zukünftigen Niedergang seiner Lehren.

Dr. Sarah Umer
Professorin für Kunst, Abteilung für Grafikdesign, University College of Arts and Design, Doktor der Philosophie, Universität des Punjab (Pakistan)

Heute können wir sehen, dass viele Religionen manipuliert wurden, auch muslimische Lehren wurden manipuliert.

Und offensichtlich hat der muslimische Priester all diese Manipulationen getan. So wie es der Hindu-Priester tat, so wie es der christliche Priester tat, so wie es der jüdische Priester tat. Aber das ist, weil Sie das Wissen nicht aus erster Hand haben.

Und die Menschenmassen werden manipuliert, denn wenn man sich selbst nicht erkundet hat, kann man manipuliert werden...

Und das kann nur gestoppt werden, wenn die Menschen eine Chance haben, das wahre Wissen zu erlangen.

Gerald Auger
Berater für indigene Beziehungen, Produzent, Unternehmer des nationalen indigenen Rollenmodells, Motivationsredner (Kanada)

Wir leben in einer Zeit großer Veränderungen, denn unsere Ahnen haben über diese Zeit prophezeit, dass die Welt ein massenhaftes spirituelles Erwachen erleben wird.

Der Schöpfer liebt uns stark genug, um uns den freien Willen zu geben. Wir sind frei, Entscheidungen zu treffen, aber wir sind nicht frei von den Konsequenzen. Das Naturgesetz existiert aus einem bestimmten Grund. Wenn Sie gute Dinge tun, werden gute Dinge kommen. Wenn Sie schlechte Dinge tun, werden schlechte Dinge kommen.

Riah Abu El-Assal
Der dreizehnte anglikanische Bischof von Jerusalem und Leiter der Bischöflichen Kirche in Jerusalem und dem Nahen Osten (Israel)

Ich wende mich an Sie, nicht nur als Mitglied der Kirche und als Bischof der anglikanischen Kirche in Jerusalem, im Nahen Osten, der 13. anglikanische Bischof, ich wende mich an Sie auch als arabischer, palästinensischer, christlicher, anglikanischer Israeli.

Gott ist jenseits der Religion.

Gott ist die Tiefe meines Wesens. Gott ist die Tiefe Ihres Wesens. Wir alle sind nach dem wunderbaren Bild des allmächtigen Gottes geschaffen worden und wir sind mit der Aufgabe betraut worden, das Bild, das Gott in jedem geschaffen hat, zu bewahren und weiter zu verschönern. Und jeder von uns, unabhängig von unserer Hautfarbe, von unserem Glauben, von unserem Geschlecht, von unserer Nationalität. Und jeder von uns hat ein kleines Teilchen vom Heiligen Geist des allmächtigen Gottes. Solange sich die Menschen weiterhin an den Buchstaben halten und nicht an den Geist dessen, was in unseren religiösen Büchern steht, gibt es keine Hoffnung für die Menschheit.

Alexander Chakimov
Chaitanya Chandra Charan Das. Religiöse Figur und Prediger des Vaishnavismus, Guru und Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON), Künstler, Schriftsteller

Mein Appell ist, nicht auf neue Propheten zu warten, sondern uns den Propheten zuzuwenden, die zu uns gekommen waren. Es gibt bereits Propheten.

Für Christen ist es Jesus, für Muslime ist es der Prophet Muhammed, für Gaudiya Vaishnavas ist es Chaitanya Mahaprabhu, für Buddhisten ist es Buddha. Treffen Sie Ihre Wahl, wenden Sie einfach Ihr Gesicht dem Propheten zu...

Wenden wir uns den Propheten zu, wenden wir uns ein wenig von unseren Konfessionen ab, wenden wir uns von unseren klimatischen Bedingungen ab und wenden wir uns der geistlichen Seite zu, denn Gott ist kein Muslim, kein Christ, kein Hindu, Er ist geistlich, absolut geistlich, Er ist für alle gleich wie die Sonne.

Die Endzeit

Ein weiteres wichtiges Thema wurde am 20. März erläutert: die Endzeit und die Prophezeiungen über diese Zeit in verschiedenen Schriften. Es wurden klare Beweise dafür gegeben, dass die Prophezeiungen wahr werden und wir sind die Menschen, die die entscheidende Wahl treffen müssen: ob diese Zeiten die letzten oder der Beginn eines neuen Lebens unserer Zivilisation sein werden.

Robert Mikita
Unternehmer (Slowakei)

Wenn wir sehen, was mit unserer Welt geschieht, haben wir dann wirklich keine Ahnung, in welcher Zeit wir leben? Jeder versteht das, aber gleichzeitig tun wir nichts...

Warten wir darauf, dass die Priester uns sagen „alles wird gut“ und die Politiker es bestätigen? Für jemanden, der zweifelt, reicht es, sich anzuschauen, was mit dem Klima, der Wirtschaft passiert. Wird die Freundschaft zwischen den Ländern stärker? Können wir nicht sehen, wohin alles führt?

Das jetzige Konsumformat der Gesellschaft ergibt keinen Sinn.

Yuriy Nekrasov
Teilnehmer des Projekts „KREATIVE GESELLSCHAFT“

Mit unserer Wahl unterstützen wir die Bedingungen des Konsumformats, unter denen alle tierischen Ausprägungen im Menschen möglich sind. Dies liegt in unserer Verantwortung.

Wir laden Sie ein, selbst nachzudenken: Warum haben uns die Propheten zu verschiedenen Zeiten an den Tag des Jüngsten Gerichts erinnert? Immerhin ist ihre Botschaft seit Jahrtausenden überliefert! Warum hat man uns davor gewarnt? Könnten sich die Propheten geirrt haben, und das alles geht uns nicht an? Nein. Ich persönlich bin mir sicher, dass sie genau uns gewarnt haben, uns, die  jetzt auf der Erde leben.

Elizaveta Chromova
Geologe/Geophysikerin

Alle Prophezeiungen sind zweideutig! Und dies ist nur eine der Varianten der Entwicklung der Ereignisse. Wollen wir, dass der Tag des Jüngsten Gerichts realisiert wird? Nein! Dann liegt alles in unserer Hand. Und heute werden Sie hören, wie wir das andere Szenario realisieren können, von dem die Propheten ebenfalls sprachen. Es liegt in unserer Verantwortung, zwischen diesen beiden Wegen zu wählen. Lassen Sie uns also die richtige Wahl treffen.

Heute ist jeder auserwählt

Alle Propheten haben uns vermacht, Gott zu lieben und einander zu lieben, sie haben uns vermacht, eine Gesellschaft aufzubauen, in der das Leben eines jeden wertvoll ist, in der alle Menschen in Frieden, in Sicherheit leben. Und heute sehen bereits Millionen von Menschen auf der ganzen Welt die Wahrheit und glauben denen nicht mehr, die sich mit Macht ausgestattet haben. Die Menschen sind bereit, sich als gesamte Menschheit zu vereinen und die Schöpferische Gesellschaft aufzubauen, von der unsere Propheten geträumt haben.

Diese Konferenz war bedeutsam, weil dieses Ereignis vom Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm) in einem der Hadithe, die nur in arabischer Sprache existieren, vorhergesagt wurde. Der Gesandte Allahs sagte:

„Es kommt ein Ruf vom Himmel zu den Völkern der Welt, den alle hören werden. Ein Ruf an die Menschen jeder Sprache in ihrer eigenen Sprache, stark und tief und sanft, der vom Himmel und von allen Seiten kommt. Und es wird keine Schlafenden mehr geben, und alle werden aufstehen, und die Menschen, die diesen Ruf hören, werden aus ihren Häusern rauskommen, um zu sehen, was die Botschaft ist. Dieser Aufruf ruft sie dazu auf, Ungerechtigkeit, Unglauben, Streit und Blutvergießen ein Ende zu setzen und Imam al-Mahdi, Friede sei mit ihm, zu folgen und ihn beim Namen und beim Namen seines Vaters zu nennen!“

Daulet Ibragim
Teilnehmer des Projekts „KREATIVE GESELLSCHAFT“ (Kasachstan)

Und in der Tat wird Imam Mahdi nicht mit Gewalt kommen, er wird mit Liebe Gottes kommen. Er wird den Menschen ein weises Verständnis für die Essenz aller Religionen bringen. Und die Menschen, die durch dieses Wissen erwachen und inspiriert und vereint werden, werden dieses Wissen verbreiten, damit sich die ganze Menschheit zu einer Familie vereint.

Alle Propheten haben gesagt, dass es in der Endzeit Menschen geben wird, die demjenigen helfen werden, der nach dem Willen des Allmächtigen kommt.

Deshalb, Brüder und Schwestern, sollten wir nicht vergessen, dass wir alle einen Allah haben, und wir sind alle Seine Geschöpfe, und wir sind alle Brüder und Schwestern, und wir sind alle dazu auserwählt, das zu tun, wovon unsere Propheten geträumt haben, wir sollten die Kreative Gesellschaft aufbauen, wenn wir den Allmächtigen Allah wirklich lieben und Seine Gesandten ehren! Und nicht umsonst hatten wir das Privileg, zur gleichen Zeit mit Imam Mahdi zu leben!

Arman Bukeyev
Kasachstan

Zur Zeit des Propheten verstand nicht jeder seine Botschaft. Denn seine Botschaft war genau für uns, für die heute lebenden Menschen. Wir sind es, die verantwortlich sind, wir alle wurden auserwählt! Er hat es zu uns gesagt: Er wusste, dass sich alles ändern würde. Er wusste, dass heute, am 20. März, so viele Jahre nach seiner Abreise zu Allah, wusste er, was nun geschehen würde. Und nun ist dieser Tag gekommen. Ein Tag, an dem Menschen aus aller Welt die Wahrheit sagen. Es ist die zurechtweisende Wahrheit. In der Tat, wie der Prophet sagte, gibt es einen Aufruf an die Menschen, „Ungerechtigkeit, Unglauben, Konflikt und Blutvergießen ein Ende zu setzen und der Wahrheit zu folgen.“

Die Zeiten, in denen wir jetzt leben, wurden in verschiedenen Religionen erwähnt, alle unsere Propheten haben davon gesprochen. Unsere Großväter und Urgroßväter träumten davon, diesen Tag zu erleben. Und das sind  wir, die heute leben. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit. Dies ist der Tag, über den unser Prophet sprach.

Wir, Menschen aus aller Welt, haben diese Prophezeiung erfüllt! Die Konferenz wurde in über 45 Sprachen live online gestreamt. Und jeder Mensch auf dem Planeten hatte die Möglichkeit, den Ruf zu hören, sich zu unseren Propheten zuzuwenden und sich zu vereinen, um die Kreative Gesellschaft aufzubauen.

Heute ist jeder Mensch auserwählt, denn die Zukunft unserer Zivilisation hängt von den Entscheidungen ab, die jeder heute lebender Mensch trifft!