AllatRa Pattern Tape
Logo Creative Society KREATIVE
GESELLSCHAFT

Wie kam es dazu, dass ALLATRA TV auf einem der bekanntesten Radiosender in Johannesburg dabei war?

Johannesburg, Südafrika
4. Juni 2020

Am 28. Mai 2020 war Olga Schmidt, eine Teilnehmerin der IGB “ALLATRA”, zu Gast in der Sendung "Alltag von 20 Uhr bis Mitternacht" auf dem Radiosender 702, wo sie über das Projekt "Kreative Gesellschaft" erzählte. 

Wie ist es also passiert? Wir freuen uns sehr, Ihnen von der Kette der kreativen Ereignisse zu erzählen!

Wie bekannt, überprüfen die Teilnehmer des Projekts "Kreative Gesellschaft" seit März 2020 die Theorie der sechs Handschläge und führen Online-Interviews mit Menschen aus aller Welt durch. Jeder Teilnehmer der Sendung kann über seinen Tätigkeitsbereich erzählen und Ideen darüber austauschen, was jeder an seiner Stelle tun kann, damit positive Veränderungen in der Welt  stattfinden können. 

So war Dr. Alexander Evengroen - einer der führenden Coachs zum Thema Erfolg, Führung und Selbstbeherrschung - am 17. April 2020 zur Gast bei einem Live-Gespräch auf ALLATRA TV. A. Evengroen bildet die Mitarbeiter seit über 20 Jahren aus und Top-Manager von verschiedenen Unternehmen sowie TV-Stars. Alexander erzählte, dass alles mit einem kleinen Beitrag jedes einzelnen Menschen beginnt: "Dein Beitrag wird das Leben der anderen Menschen verändern, und ihr Beitrag - dein Leben”. So beginnt die Kettenreaktion der Veränderungen und die Welt wird besser.

 

Alexander Evengroen ist ein Erfolgs- und Führungstrainer

Alexander Evengroen

Am Ende des Interviews schlug Alexander vor, KK Diaz, einen Unternehmensberater, als Gast zur nächsten «Live Conversation» einzuladen.

Bereits am 2. Mai 2020 führten wir ein Live Gespräch mit KK Diaz, einem Geschäftsstrategen, Berater für digitale Transformation, Vermarkter und Autor von fünf Büchern durch. Er ist der CEO des Beratungsunternehmens A-Game Business, das die Unternehmen auf der ganzen Welt dabei unterstützt, die digitale Transformation voranzutreiben, um die Unternehmensleistung und den Kundenservice zu verbessern und den Markenwert zu erhöhen. KK Diaz sagte, dass wir wirklich eine blühende Welt aufbauen können, wenn wir nur zusammenarbeiten würden. Wir sollten selbst mit kleinen Veränderungen beginnen, die wir in unserem Leben umsetzen können.

 

KK Diaz ist ein Business-Stratege und Berater für digitale Transformation

KK Diaz

Am 9. Mai 2020 trafen sich Alexander Evengroen und KK Diaz während der LIVE-Sendung "Aktive Menschen. Kreative Gesellschaft. Allatraunites", was erneut die Theorie der sechs Handschläge und die Tatsache beweist, dass die Menschen auf der ganzen Welt sich auf der ALLATRA-Plattform treffen und vereinen können. Während dieses LIVE-Gesprächs erzählten unsere Gäste, wie sie sich eine kreative Gesellschaft vorstellen, in der sich alle Menschen in allen Aspekten des Lebens wohl und glücklich fühlen würden.

 

LIVE-Sendung "Aktive Menschen"

Die Teilnehmer der LIVE-Sendung "Aktive Menschen. Kreative Gesellschaft. Allatraunites"

Das Thema der Kreativen Gesellschaft, das während der "Live-Gesprächs" angesprochen wurde, inspirierte unsere Gäste und fand bei ihnen Anklang, und sie führten die Initiative der sechs Handschläge weiter. KK Diaz lud die Teilnehmer der IGB ALLATRA ein, an der Sendung "Alltagsleben von 20:00 Uhr abends bis zur Mitternacht" bei einem der führenden Radiosender 702 in Johannesburg, dabei zu sein. Und bereits am 28. Mai 2020 fand ein Interview mit Olga zum Thema "Aufbau einer Kreativen Gesellschaft" statt.

 

Olga Shmidt, Teilnehmerin der IGB “ALLATRA”

Olga Shmidt

Dies ist ein Beispiel dafür, wie die Kettenreaktion der Ereignisse beginnen kann, wenn ein Mensch in der aufrichtigen Absicht, etwas Gutes zu tun, handelt. Jeder, der mit dieser Information in Berührung kommt, wird inspiriert und schließt sich mit dem aufrichtigen Wunsch etwas gutes für die anderen Menschen zu tun, der gemeinsamen Sache an. Schließlich ist diese Welt unser gemeinsames Zuhause. Deshalb ist es so wichtig zu handeln, denn wir wissen nie, wie sich die Ereignisse entwickeln und wen wir treffen können, um gemeinsam mehr Gutes zu tun.

Kommentar schreiben