AllatRa Pattern Tape
Logo Creative Society KREATIVE
GESELLSCHAFT

ALLATRA TV Team aus Deutschland besuchte die 10. Vollversammlung "Religionen für den Frieden"

Lindau, Deutschland
23. August 2019

Vom 20. bis 23. August fand ein globales Ereignis in Lindau im Süden Deutschlandsin- die zehnte Weltkonferenzin "Religionen für den Frieden" der gleichnamigen nicht staatlichen, größten interreligiösen Organisation der Welt statt. 900 religiöse Vertreter aus 100 Ländern hatten die Möglichkeit, Ergebnisse und weitere Pläne für die Friedenssicherung in Zeiten der globalen Krise und der internationalen, interreligiösen Konflikte vorzustellen.

Vertreter von 17 religiösen Bewegungen präsentierten ihre Vorschläge und Projekte zur Erreichung von Frieden und zur Beendigung von Kriegen.
Ziel der Konferenz war es, die Bemühungen um die Achtung der Menschenrechte, die Förderung des interreligiösen Dialogs und die Behandlung von Fragen im Zusammenhang mit Klimawandel und Umweltschutz zu bündeln.

AllatRa TV-Reporter aus verschiedenen Städten Deutschlands wurden eingeladen, um über dieses bedeutende Ereignis zu berichten. Im Interview stellten die Teilnehmer der Konferenz die Bedeutung der Konsolidierung der Gesellschaft auf der Grundlage geistlicher und moralischer Werte heraus; die Bedeutung der gegenseitigen Hilfe und der Freundschaft der Völker; die Notwendigkeit, die Bemühungen um die Anpassung an die neuen klimatischen Gegebenheiten von heute zu vereinen und die Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben in der Ära der Klimamigration zu schaffen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Initiative von Frauenorganisationen für den Frieden gelegt.

Vertreter verschiedener religiöser Richtungen machten sich mit den Projekten IGB Allatra bekannt und äußerten Ihre Unterstützung und Bereitschaft zur Teilnahme an der Konferenz "Gesellschaft. Letzte Chance 2020".